Spaghetti mit sautiertem Seeteufel und Steinpilzen

Spaghetti mit sautiertem Seeteufel und Steinpilzen

Ein Pastagericht mit vielfältigen Geschmacksnuancen.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben 1 5 3

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Pilzmischung

Außerdem

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Die Schinkenscheiben (luftgetrocknet) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Backofen auf mittlerer Schiene backen, bis der Schinken kross geworden ist.

  2. Die Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen und abgießen.

  3. Das Seeteufelfilet in 16 kleine Medaillons schneiden, salzen, pfeffern (Pfeffer aus der Mühle) und mit Limettensaft beträufeln. In einer Pfanne in etwas Butter bei mittlerer Hitze von beiden Seiten scharf anbraten und beiseitestellen.

  4. Die Steinpilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Petersilie (bevorzugt Blattpetersilie) waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Steinpilzscheiben in einer großen Pfanne in Öl anbraten, Schalottenwürfel hinzufügen und kurz mitbraten. Die Pilze mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. Spaghetti und Seeteufel in die Pfanne geben und zur gleichmäßigen Hitzeverteilung die Nudeln immer wieder durchschwenken. Zum Schluss die gehackte Petersilie darüberstreuen und nochmals durchschwenken. Die Seeteufel-Steinpilz-Spaghetti in vier vorgewärmten, tiefen Tellern anrichten. Die krossen Schinkenscheiben obenauf setzen und sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München

"Die besten Rezepte mit Pilzen"